Hallenkreismeisterschaften ab der U12

LG Hersbrucker Alb beendet die Hallensaison erfolgreich

Lennart van Haßelt überquerte die 50 m Hürden souverän. | Foto: B. Buchwald2018/03/Lennart-van-Hasselt-50-m-Huerden.jpg

LAUF – Bei den Hallenkreismeisterschaften der Altersklassen von 12 bis 80 Jahren durften sich die Athleten der LG Hersbrucker Alb über insgesamt 28 Titel freuen. Möglich waren die Siege und weitere viele guten Platzierungen durch eine äußerst schwache Beteiligung von insgesamt nur 71 Sportlern, von denen allein die LG 21 an den Start brachte.

Zur positiven Bilanz trugen auch vier Altersklassen-Sportler bei. In der M 75 holte sich Werner Neumann (SV Hohenstadt) die Titel im Kugelstoßen und im Hochsprung mit guten 1,0 9 m. In der M 50 gewann Bernd Buchwald (TV Hersbruck) neben dem Hochsprung mit 1,40 m und dem Kugelstoßen noch die 50 m. Marcus Neumann (SVH) schaffte in der Klasse M 45 die gleiche Höhe und wurde Zweiter, genauso wie im Sprint über 50 m. Sonja Leicht (TVH) gewann das Kugelstoßen der Klasse W 45.

Die Jugendlichen U 20 teilten sich die Siege. So gewann Stefan Herbst (TVH) die 50 m und die 50 m Hürden, Kai Babinsky (TVH) siegte im Hochsprung und Tim Leicht (TVH) im Kugelstoßen. Zusammen mit Robin Frisch (TVH) ging auch noch der Sieg mit der Rundenstaffel an die LG. In der Klasse MU 18 durften sich Paul Pillhofer (SC Engelthal) im Hochsprung und Mattes Weider (TVH) im 50 m-Sprint über dritte Plätze freuen. Robin Frisch (M 15) gewann alle vier Disziplinen.

In der Klasse M 13 holte sich Titus Knoche (TVH) einen hauchdünnen Sieg über 50 m und glänzte mit 1,41 m und Platz eins im Hochsprung. Nur eine Höhe weniger überquerte Sven Buchwald (TVH) als überraschender Dritter. Einen überlegenen Sieg holte sich Lennart van Haßelt (SCE) über die 50 m Hürden. Wie Frisch gewann auch Jan-Luis Knisch (TVH) alle Titel. Alle vier freuten sich zum Abschluss noch über den Sieg mit der Rundenstaffel.

Die Mädels wollten den Jungs natürlich in nichts nachstehen und sammelten ebenso fleißig Titel. In der Klasse WU 18 gewann Julia Engelkamp (SCE) die Hürden und wurde Zweite im Sprint.

Neue Bestleistungen
Bei den 15-jährigen Mädels gingen sämtliche Siege an die LG. Amelie Scharrer (SCE) gewann die 50 m, Isabel Reidl (SVH) das Kugelstoßen und Sina Buchwald (TVH) die 50 m Hürden und den Hochsprung.  Carina Brüser (TVH) schaffte erstmals 1,40 m und freute sich über Bronze.

Überzeugend war auch der Auftritt von Sophia Leonhardt (SCE) über die Hürden, auch wenn er nicht zum Einzug ins Finale reichte. Zwei Silber- und eine Bronzemedaille waren die Ausbeute für die jüngste Teilnehmerin der LG, Lara Zimmermann (TVH), in der Klasse W 12. Den Hochsprung beendete sie mit persönlichem Rekord von 1,20 m.

N-Land Bernd Buchwald
Bernd Buchwald