Hygienekonzepte stehen

Kurse bei der vhs Hersbrucker Schweiz starten

Der Kursraum der jungen vhs kann ab sofort wieder für Angebote mit begrenzter Teilnehmerzahl genutzt werden. | Foto: privat2020/09/Kursraum-Junge-vhs.jpg

HERSBRUCK (vhs) – Trotz schwieriger Umstände in Corona-Zeiten und Hygieneauflagen ist es der vhs Hersbrucker Schweiz gelungen, ein vielseitiges Kursprogramm zu organisieren und auch die beliebten Kinderkurse anzubieten.

Die Mutter-Kind-Gruppen für junge Familien, ein wichtiges pädagogisches Angebot zusätzlich zur Kita-Betreuung, sind vom Gesundheitsamt Nürnberger Land genehmigt worden. Das Hygienekonzept sieht insgesamt maximal sieben Mamas mit ihren Kindern vor und weist feste Plätze im Kursraum aus.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt ist es nun doch möglich, die Teilnehmerzahl von ursprünglich fünf auf sieben Kinder zu erhöhen, um die Kursgebühr für junge Familien in vertretbarem Rahmen zu halten. Weil Spielgeräte nicht gemeinsam genutzt werden dürfen, stellt die vhs Glöckchen und Klangstäbe sowie Tücher gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung, die dann während der gesamten Kursdauer mit nach Hause genommen werden und auch dort zum Einsatz kommen können.

Ein extra Raum

Mit großem organisatorischen Aufwand können auch wieder einige Sprachkurse stattfinden, die Teilnehmerzahl musste allerdings entsprechend der Raumgröße angepasst werden, um die Mindestabstände einzuhalten. Auch die Grete-Schickedanz-Mittelschule stellt der vhs dafür einen Raum zur Verfügung, der nicht als Klassenzimmer genutzt wird.

In allen Gebäuden, die von der vhs genutzt werden, gilt Maskenpflicht und der Mindestabstand auf den Gängen und in Sanitärräumen. Die Gesundheitskurse der Volkshochschule dürfen in den meisten Schulturnhallen wieder stattfinden, aber die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Sportgeräte der Schulen dürfen nicht benutzt werden. Die Teilnehmer der Volkshochschulkurse müssen ihre Sportmaterialien selbst mitbringen.

Umkleidekabinen und Duschen können nicht genutzt werden, für das Ankommen und Gehen wurde eine Einbahnstraßenregelung getroffen, um die Begegnung verschiedener Gruppen zu vermeiden.

Von Anfang an

Eine weitere Einschränkung ist die Vorgabe, dass der Gruppenverband in regelmäßigen Kursen unverändert bleiben muss, es können keine Teilnehmer später in Kurse einsteigen und es können auch die Gruppen nicht mehr gewechselt werden, sobald die Kurse begonnen haben, um Infektionsketten im Falle eines Falles nachvollziehbar zu machen.

Trotz aller Einschränkungen und einem abgespeckten Kursprogramm ist die vhs wieder im Einsatz, freuen sich die Verantwortlichen bei der Volkshochschule Hersbrucker Schweiz.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren