Tri-Team auf Rang 5 in Bayernliga

Im Windschatten nach oben

Sechster Platz in Grassau: Julian Hegel, Andreas Maier und Michael Kraus (v. links). | Foto: privat2017/07/8277283.jpeg

GRASSAU – Mit einer guten Vorstellung beim dritten Wettkampf der diesjährigen Saison in Grassau haben sich Triathleten des Tri-Teams Frankenalb auf den fünften Platz der Bayernliga verbessert.

In Grassau im Chiemgau galt es, die Sprintdistanz mit 750 Metern Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen zu absolvieren. Für das Rennen wurde Windschattenfreigabe erteilt, sodass durch einen schnellen Schwimmsplit eine taktische Positionierung in einer Radgruppe enorme Vorteile brachte.

Trotz einiger Ausreißer bei der Auftaktdisziplin waren Julian Hegel, Michael Kraus und Andreas Maier in der ersten Wechselzone nur wenige Meter auseinander. Kraus gelang es sofort, sich einer starken Gruppe anzuschließen und das enorme Tempo an der Spitze mit zu bestimmen. Weil die Radstrecke auf fünf Runden aufgeteilt war, musste an den beiden Wendepunkten pro Runde extrem hart angetreten werden. Aber auch das brachte die Führungsgruppe nicht ins Wanken. Maier und Hegel kämpften dahinter unaufhörlich, um nicht zu viel Zeit zu verlieren. Sie konnten aber keine großen Windschattenvorteile nutzen.

Kraus sicherte seine Platzierung mit einer guten Laufzeit ab und behauptete den zehnten Gesamtrang. Beim Radfahren und in der zweiten Wechselzone lag Maier noch vor Hegel, der allerdings mit seiner wieder einmal hervorragenden Laufleistung etliche Plätze gutmachte und knapp 60 Sekunden hinter Kraus als 17. im Ziel ankam.
Maier gelang es auf der Laufstrecke hingegen nicht, sich gegen eine Gruppe von Mitstreitern durchzusetzen und erreichte das Ziel mit zirka 40 Sekunden Rückstand auf Hegel auf Rang 29. Alle drei platzierten sich somit in der ersten Tabellenhälfte. Für die Teamwertung aufsummiert, ergab dies unter den 15 Bayernliga-Teams Rang sechs für das Trio aus Hersbruck. In der Tabelle rückte das Tri-Team Frankenalb damit auf Platz fünf vor.

Am ersten Augustwochenende steht dann das Saisonfinale in Regensburg an. Für die heimischen Triathleten liegt eine weitere Verbesserung in der Tabelle in greifbarer Nähe. Vorher muss allerdings die zweite Mannschaft auf der Olympischen Distanz in Hof (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) für deren zweiten Wertungslauf in der Landesliga Nord antreten.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung