Wahl im März

Hersbrucker Stadtjugendrat sucht Kandidaten

Der Stadtjugendrat Hersbruck wird im März neu gewählt. | Foto: PR2019/02/16114366_1362990193772401_5694413238824935166_n.png

HERSBRUCK – Im März wird in Hersbruck zum vierten Mal der Stadtjugendrat (SJR) gewählt. Hersbrucker Jugendliche aller Nationalitäten, die am 1. Mai 2019 das zwölfte Lebensjahr vollendet haben und noch nicht volljährig sind, können sich zur Wahl stellen und selbst wählen. Der SJR besteht aus neun Hersbrucker Jugendlichen, die für die Dauer von zwei Jahren gewählt werden.

Der Stadtjugendrat bietet die Möglichkeit, in Hersbruck etwas für Jugendliche zu verändern. Die Jugendlichen können selbst Ideen einbringen und eigene Projekte planen und durchführen. Der SJR besteht seit 2013 und hat bereits einiges auf den Weg gebracht – von Outdoor-Sportgeräte über Veranstaltungen wie Eislaufdisco, Band- und Poetryabend bis zu Begegnungsaktionen mit Geflüchteten und Schulbedarfartikeln.

„Die Erfolgsgeschichte SJR soll weitergehen, deswegen sind Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl gefragt“, so Bürgermeister Robert Ilg. Wer sich aufstellen lassen will, kann sich bis 11. Februar bei der Stadtverwaltung melden. Neu ist, dass die Wahl als reine Online-Wahl durchgeführt wird. Dazu erhalten alle Wahlberechtigten per Post eine Einladung mit einer PIN- und einer TAN-Nummer. Über ein Wahlportal können sie dann ihre Wahl digital treffen.

Fragen zum SJR beantworten Birgit Meister (Tel. 09151/735-104, Mail: [email protected]) und der Jugendbeauftragte Friedrich Biegel ([email protected]). Das Anmeldeformular für die Kandidatur gibt’s auf www.stadtjugendrat-hersbruck.de.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung