Stadt verlängert Nachmittagsangebot

Grundschüler werden jetzt länger betreut

2013/10/5_2_1_2_20131015_SCHULE.jpg

ALTENSITTENBACH – Spielen, Sporteln, Hausaufgaben machen – und das mit pädagogischer Betreuung: An der Altensittenbacher Grete-Schickedanz-Grundschule geht das jetzt noch länger. Die Stadt hat das nachmittägliche Betreuungsangebot für Kinder ausgebaut. Bis 16 Uhr können die 28 angemeldeten Sprösslinge dort bleiben. Betreut werden sie von pädagogischen Mitarbeiterinnen des ASB Nürnberger Land: Carmen Freundl (links) und Luisa Eisenbarth. Bürgermeister Robert Ilg lobte die engagierte Zusammenarbeit seiner stellvertretenden Hauptverwaltungsleiterin Birgit Meister mit Sabine Strobel-Ahlfeld, Fachbereichsleiterin für Kinder und Jugend beim ASB. Grundschuldirektor Johannes Schulz betonte, wie wichtig eine gute Betreuung für die soziale Kompetenz der Kinder sei. Von Montag bis Donnerstag werden die Kleinen, je nach Bedarf, von 11.15 Uhr bis 16 Uhr beaufsichtigt, freitags bis 14 Uhr. Das Komplettpaket kostet die Eltern 60 Euro im Monat, die Kosten für ein warmes Mittagessen kommen noch dazu. Die Nachfrage ist groß: Momentan sind die beiden Betreuungsgruppen voll, neue Kinder werden erst wieder im kommenden Schuljahr aufgenommen. Foto: Strauß

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung