Weihnachten im Raum der Stille

Eine Alltags-Pause

2012/12/5_2_1_2_20121215_PAUSE.jpg

HERSBRUCK — Gegen den Winterblues kann auch noch etwas anderes helfen: einfach einmal eine Pause machen, den Mund halten, Stille auf sich wirken lassen. Gerade in der Vorweihnachtszeit, in der sich viele Menschen mit Geschenkekauf, Putzaktionen und Dekorations-Stress beinahe überschlagen, ist Ruhe ein seltenes Gut. Deshalb bietet der „Raum der Stille“ am heutigen Samstag um 15 Uhr eine besondere Weihnachts-Veranstaltung an.

Eineinhalb Stunden lang werden in der kleinen Oase am Unteren Markt 2 in Hersbruck die vier Grundpfeiler thematisiert, „die für mich die Weihnachtsbotschaft beinhaltet“, so Irmingard Philipow (Foto): Dunkelheit, Licht, Liebe und Frieden. Umgesetzt werden die vier Begriffe über Bilder, Texte (unter anderem von Hermann Hesse und Hildegard von Bingen), Klänge und Lieder.

Seit eineinhalb Jahren bieten die ehemalige Schulrektorin (76) und ihr Team montags, mittwochs und freitags von 11 bis 18 Uhr die Möglichkeit der Besinnung an. Daneben organisiert das Team wechselnde Meditations-Kurse (Infos im Bürgerbüro). Neu im Angebot ist nun samstags um 11 Uhr die „Kinderzeit“, in der Irmingard Philipow mit der Puppe Robby die Kleinen mit Klangexperimenten verzaubert. Schöner Nebeneffekt: Sind die Kinder ruhiger, sind s die Eltern meistens auch…

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung