Benefizauktion am 27. Dezember

„Lange Gsichter“ kommen wieder

2013/12/5_2_1_2_20131221_MARKT.jpg

HERSBRUCK -Die Socken wollte man nicht unterm Christbaum haben, selbst wenn Oma sie gestrickt hat. Auch andere Geschenke bereiten oft nicht die beabsichtigte Freude: Die Hersbrucker Zeitung versteigert deshalb wieder unliebsame Weihnachtsgeschenke für den guten Zweck. Den zweiten „Markt der langen Gsichter“ moderieren Redaktionsleiterin Susanne Will und Götz Reichel, und zwar am Freitag, 27. Dezember. Egal ob Socken, DVDs oder Bücher: Jeder, der ein Weihnachtsgeschenk bekommen hat, das er absolut nicht brauchen oder leiden kann, kann es von 17.30 Uhr bis 18 Uhr an der Bühne am Weihnachtsmarkt abgeben und im Anschluss versteigern lassen. Die Geschenke sollten in gutem Zustand sein. 20 Prozent des Auktionserlöses werden für einen guten Zweck verwendet. Komiker Alexander Göttlicher, der momentan auch in der Franken-Tatort-Parodie „Murggs“ im Kino zu sehen ist, sorgt von der Bühne aus für Lacher. Foto: Berny Meyer

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung