Heilpädagogische Tagesstätte Rummelsberg

Geld für Laptops und Tablets für die Schulaufgaben

Andreas Mrotzek führte den Geschäftsführer Gerd Kehrbach und seine Schwiegertochter Judith Kehrbach über das Gelände der Tagesstätte. | Foto: Rummelsberger Diakonie2022/06/a466636045i0004_max1024x.jpeg

RUMMELSBERG – Die Heilpädagogische Tagesstätte Rummelsberg erhielt vom Unternehmen Planwerk Kehrbach eine Spende von 2000 Euro. Sie wird den Jugendlichen der Tagesstätte zugutekommen.

Deren Leiter Andreas Mrotzek führte im Rahmen der Spendenübergabe den Geschäftsführer Gerd Kehrbach und seine Schwiegertochter Judith Kehrbach in einem kurzen Rundgang über das neue Außengelände im Jugendhilfezentrum und erläuterte die Neuerungen und die noch ausstehenden Baumaßnahmen. Durch den neu gestalteten Außenbereich wurde etwa ein Platz geschaffen, wo sich die einzelnen Gruppen der Tagesstätte treffen können, um gemeinsam zu skaten und Kunststücke in der Halfpipe zu üben.

Laptops und Tablets

Die Spende soll insbesondere im Bereich der „Unterstützten Kommunikation“ eingesetzt werden, um für Unterrichtszwecke Laptops und Tablets anzuschaffen. Bislang gab es nämlich keine Möglichkeit für die Jugendlichen der Tagesstätte, aktiv am Homeschooling teilzunehmen und ihre Schularbeiten online zu erledigen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren