Jahreswechsel im PZ-Gebiet

Friedlicher Start ins neue Jahr

Feuerwerk über der Laufer Altstadt | Foto: Daniel Decombe2019/01/nnn.jpg

NÜRNBERGER LAND — Im PZ-Verbreitungsgebiet ist die Silvesternacht laut Polizei „normal und ohne größere Störungen“ verlaufen. Nur dicker Nebel trübte vielerorts das Feuerwerksvergnügen.

In ganz Mittelfranken bewältigte die Polizei in der Nacht über 470 Einsätze. Im Zuständigkeitsbereich der Laufer Inspektion hatten es die Beamten vor allem mit Ruhestörungen zu tun sowie in Brand geratenen Mülleimern, die jedoch rechtzeitig gelöscht werden konnten. Personen kamen dabei in keinem Fall zu Schaden.

Die Röthenbacher Feuerwehr rückte kurz nach Mitternacht in die Tannenstraße aus, wo – vermutlich durch einen Feuerwerkskörper – Müllsäcke Feuer gefangen hatten. Der Einsatz dauerte rund eine Dreiviertelstunde.

In Rollhofen wurde das Dach eines Schuppens durch ein kleineres Feuer beschädigt. Der Brand entstand, weil ein Anwohner vermeintlich ausgebrannte Kracher auf eine Holztruhe vor dem Gebäude gelegt hatte. Diese glimmten jedoch noch, wodurch die Truhe schließlich zu brennen begann. Die Flammen waren bereits gelöscht, als die Feuerwehr vor Ort eintraf. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf lediglich 150 Euro.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel