Freie Fahrt am Wochenende

Sanierungsarbeiten am Josef-Schlosser-Weg verzögern sich

Feucht Josef-Schlosser-Weg gesperrt
Vorgesehen war ursprünglich, dass die Sanierungsarbeiten am Josef-Schlosser-Weg am Montag, 5. August, beginnen. Nun verzögert sich der Beginn um gut zwei Wochen. | Foto: Mock2019/08/Feucht-Josef-Schlosser-Weg-gesperrt.jpg

FEUCHT – Die Autobahndirektion Nordbayern saniert derzeit die Autobahnbrücke des Josef-Schlosser-Wegs in Feucht. Vorgesehen war ursprünglich, dass die Sanierungsarbeiten am Montag, 5. August, beginnen. Nun verzögert sich der Beginn um gut zwei Wochen.

Der Grund: Die Umleitung sollte über die Friedrich-Ebert-Straße, die Bahnhofstraße, die innere und äußere Weißensee-Straße sowie den Forstweg entlang der Bahnlinie erfolgen. Auf Wunsch der Anwohner hat die Autobahndirektion die Umleitungsstrecke im Wald so geändert, dass es auf den Forstwegen nicht zu Begegnungsverkehr kommt.

Wege stark zugewachsen

Die neuen Wege sind jedoch zu stark zugewachsen, als dass sie als Umleitung dienen könnten. Sie müssen erst freigeschnitten werden. In Abstimmung mit dem Markt Feucht, entschied die Autobahndirektion nun, die Bauarbeiten an der Brücke zu unterbrechen und sich zunächst den Wegen zu widmen, sodass der Verkehr über die Umleitungsstrecke möglich ist.

Die Sanierung der Autobahnüberführung wird am Montag, 19. August, wieder aufgenommen. Bis dahin ist es noch erlaubt, über die Brücke zu fahren. Danach gilt die Umleitung. Sie ist ausgeschildert. mm Die Arbeiten an der Autobahnbrücke des Josef-Schlosser-Wegs verzögern sich. Ab kommenden Montag aber wird der Verkehr dann umgeleitet.

N-Land Der Bote
Der Bote