Tanja Zagel gewinnt Hauptpreis bei beliebtem Wettbewerb

Rekordteilnahme beim Radl-Shoppen

2015/07/5_2_1_2_20150702_RAD.jpg

HERSBRUCK – „Die nächste Auflage ist vorprogrammiert“, freuten sich Angelika Pflaum und Dr. Ulrike Eyrich über den neuen Teilnahmerekord beim Radl-Shoppen. Mit der Aktion sollten Leute dazu animiert werden, ihre Einkäufe, Arztbesuche oder Abstecher in eine Eisdiele mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zu machen. Für die Preisverlosung waren mindestens zehn Stempel notwendig. Veranstalter war das Wirtschaftsforum Hersbruck, bei der Siegerehrung vertreten durch Jürgen Wild. Den Haupttreffer – einen Wüstenrot-Gutschein – übergab Wolfgang Loos an Tanja Zagel. Die weiteren Gewinne gingen an Fabian Maas, Tim Reichel, Karin Maas, Ursula Knipser, Claudia Dierberger-Werner, Jan Wölfel, Gerhart Wild und weitere. Sie durften sich über eine Doppelhängematte von Chairgo, Gutscheine von Rundherum Schöne Dinge, Radsport Zentrale, Feine Weine, Mode&Wäsche Wiedemann, IGE, Weinperle und Lilis Radl-Laden freuen. Dass die Preisverleihung an der Fackelmann Therme stattfand, war kein Zufall. Dort wurden prozentual die meisten Stempel vergeben. Stellvertretende Thermenleiterin Corinna Teiber übergab zudem eine Familienkarte des Badetempels als Shopper-Preis an Angelika Brüx. Die Hersbrucker Aktion ist eingebettet in das überregionale Stadtradeln. Auf Kreisebene war Matti Köster aus Heuchling am eifrigsten, zudem radelten die Feuchter sehr gerne. Foto: J. Ruppert

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren