Feuchter Wanderfalken

Liveschalte in Margaretes und Georgs Schlafzimmer

So sieht der Blick ins Wohnzimmer der Falken aus. | Foto: Markt Feucht2019/03/falke.jpg

FEUCHT – Eine Webcam macht es möglich: Margarete und Georg werden Eltern und ganz Feucht schaut zu. Das innige Paar lebt zur Zeit im Kirchturm der Katholischen Kirche Herz-Jesu Feucht. Zum heimlichen Beobachten dient eine Webcam, die am Nest der beiden Wanderfalken angebracht wurde.

Die Cam ist einer von vielen Bausteinen des Vogellehrpfades, der in Feucht auf Initiative des Ortsmarketing-Beirates entstehen wird. Nachdem sich das Falkenpärchen für den Kirchturm interessierte, musste schnell gehandelt werden, denn eine Webcam darf nicht während der Brutzeit eingebaut werden. Falkennest und Kamera wurden vom Markt Feucht finanziert. 

Aus Sulzdorf und Roth

Woher die Falken kommen, konnte auch schon ermittelt werden: Die Falkendame Margarete stammt aus Sulzdorf bei Schwäbisch Hall, das Falkenmännchen Georg schlüpfte 2017 auf Schloss Ratibor in Roth. Nun hoffen alle, dass die Beiden erfolgreich eine Familie gründen.

Die Webcam ist über folgenden Link abrufbar: www.feucht.de, Rubrik Tourismus-Freizeit/Vogellehrpfad.

N-Land Der Bote
Der Bote