Feuerwehr und THW die ganze Nacht im Einsatz

600 Sandsäcke verbauten die Feuchter Feuerwehrleute in der Nacht von Samstag auf Sonntag.2011/01/wasserschaden.jpg

FEUCHT – Großeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren Feucht und Altdorf sowie das THW Lauf am späten Samstagabend in Feucht: Durch das starke Tauwetter und die ergiebigen Regenfälle der letzten Tage bildete sich im Waldgebiet hinter der Gsteinacher Straße ein großflächiger See. Die angesammelten Wassermassen bahnten sich schließlich ihren Weg durch einen angrenzenden Industriebetrieb, dessen Kanalabläufe die Menge nicht mehr abtransportieren konnten. Etliche Garagen und Werkstätten sowie ein mehrere hundert Quadratmeter großer Hof wurden überflutet.
Mit Hilfe von Schmutzwasserpumpen sowie 600 Sandsäcken gelang es den Einsatzkräften, den Wassereintritt zu reduzieren, noch nicht betroffene Gebäude des Anwesens zu schützen und vor allem ein Ausbreiten auf Wohnbereiche zu verhindern. Insgesamt waren 60 Helfer von abends 22 Uhr bis morgens 4.30 Uhr im Einsatz.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren
N-Land Der Bote
Der Bote