30 Minuten Zeit pro Einsatz

Feucht sucht Schulweghelfer: Wer will Schutzengel sein?

Um die Sicherheit der Schüler zu gewährleisten, sucht der Markt Feucht Schulweghelfer. | Foto: Irina Schmidt/stock.adobe.com2022/09/AdobeStock_123416904-scaled.jpeg

FEUCHT – Eineinhalb Wochen nach Schulbeginn sucht Feucht noch immer nach Schulweghelfern. Die Ehrenamtlichen helfen, die Überquerungen an kritischen Verkehrspunkten zu sichern.

Wie es in einer Pressemitteilung der Verwaltung heißt, sei es in den vergangenen Jahren immer gelungen, die Übergänge an den kritischen Verkehrspunkten mit freiwilligen Schulweghelfern und Schülerlotsen lückenlos zu besetzen. Durch diesen Einsatz seien keine Schulwegunfälle passiert. Da es derzeit jedoch an ehrenamtlichen Schulweghelfern mangelt, könne dies zukünftig nicht mehr gewährleistet werden.

In der Hoffnung, dass sich weitere Freiwillige finden, hat die Gemeindeverwaltung bereits vor den Ferien einen Aufruf in den Kindertageseinrichtungen gestartet und sich an die Eltern der Abc-Schützen gewandt – und wird dies nun nochmals in der Grundschule tun. Doch auch andere interessierte Bürger werden gebeten, sich zu engagieren.

30 Minuten Zeitaufwand

Der Zeitaufwand pro Einsatz beträgt etwa 30 Minuten und erfolgt von ca. 7.15 Uhr bis 7.45 Uhr. Die Einweisung erfolgt durch die Polizeiinspektion Altdorf. Je mehr Freiwillige sich bereiterklären, desto weniger Einsätze sind von den Einzelnen nötig. „Unsere Kleinen brauchen reale Schutzengel“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Für Rückfragen stehen Beate Mühlhause (09128/7769), Katja Nößler (09128/9167141, [email protected]) und Jessica Graf ([email protected], 09128/9167-140) zur Verfügung.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren