Crowdfunding für Sommerkino endet morgen

Endspurt für neue Stühle

Open-Air-Kino Arteschock Crowdfunding
Neue Stühle fürs Sommerkino sollen nicht nur eine Hoffnung sein, sondern im Juli im Hof des Laufer Industriemuseums stehen. | Foto: Privat2017/05/Arteschock.jpg

LAUF — Am morgigen Samstagabend um 23.59 Uhr endet die Spendenaktion für die Bestuhlung des Arteschock-Freiluftfilmfests „arteschocKino im Sommer“. Über 60 Spender haben sich am Crowdfunding des Laufer Kulturvereins bislang beteiligt. Knapp 3000 Euro sind zusammen gekommen.

Seit 18. April läuft die Aktion, mit der der Verein zur Sommerkinosaison – in der letzten Juliwoche und in der ersten Augustwoche – neue Stühle für die Vorführungen im Laufer Industriemuseum und im Spitalhof anschaffen will.

Arteschock ist mit der Resonanz auf den Spendenaufruf bisher sehr zufrieden. „Wie erhofft, haben viele Kinobegeisterte gezeigt, dass sie gerne wieder ein Sommerkino in Lauf haben möchten“, sagt Vorstand Bernd Weller. Von Kleinspenden von 5 Euro bis zur Großspende über 250 Euro sei alles dabei gewesen. Ziel war es, rund 4000 Euro an Spenden zu sammeln, um künftig allen 180 Besuchern des Sommerkinos eine gute und bequeme Sitzmöglichkeit anbieten zu können.

Das Crowdfunding wickelt Arteschock über die online-Spendenplattform betterplace.org und deren Ableger gut-fuer-nuernberg.de ab. Die Sparkasse Nürnberg unterstützt diese Seite und begleitet darüber hinaus auch das Crowdfundingprojekt von Arteschock.

Außerdem hoffen die Macher, auch bei einem Wettbewerb auf den letzten Metern noch zu punkten. Dieser wurde zwischen den Teilnehmern einer Fortbildung der Sparkasse zum Crowdfunding ausgerufen. So bekommen die Organisationen, die die meisten Spenden in einem bestimmten Zeitraum einsammeln, einen zusätzlichen finanziellen Bonus vom Kreditinstitut. „Wir hoffen sehr, dass wir die angepeilte Summe noch erreichen“, so Bernd Weller.

Wer spenden möchte, kann dies ausschließlich online über arteschock.net, die Seite gut-fuer-nuernberg.de oder direkt über www.gut-fuer-nuernberg.de/projects/53662 tun.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren