Bunte Liste

Eine Frau will auf den Laufer Bürgermeistersessel

Christine Deutschmann will ins Rathaus. | Foto: Krieger2019/09/Christine-Deutschmann-Bunte-Liste.jpg

NÜRNBERGER LAND. Die Parteienlandschaft in Deutschlands Parlamenten wird immer bunter. Ob das gut ist oder nicht, darüber streiten die Experten. Auch im Nürnberger Land spiegelt sich diese Entwicklung wider: Hier wird die Bunte Liste Bürgerdemokratie Nürnberger Land bei den Kommunalwahlen im März 2020 antreten. Für die Bürgermeisterwahl in Lauf schickt sie eine Frau ins Rennen: Christine Deutschmann, 51, von der 2017 gegründeten Partei MUT will für den Chefsessel im Laufer Rathaus kandidieren. 199 Unterstützer braucht sie dafür.

Bekannt wurde Deutschmann 2018, als sie als mittelfränkische Bezirksvorsitzende von MUT bei den Landtagswahlen antrat. Damals konnte die linksliberale Partei, die sich neben den Menschenrechten vor allem das Thema Umwelt auf die Fahnen schreibt, die nötige Zahl der Unterstützer erreichen. Für einen Einzug in den Landtag reichte es nicht. Auch bei den Mitgliederzahlen ist zwei Jahre nach Gründung noch Luft nach oben: 450 sind es in Bayern, 40 in Mittelfranken, vier in Lauf.

Christine Deutschmann ist dennoch guten „Mutes“, dass die Partei bei den Kommunalwahlen 2020 punkten kann: „Wir haben sehr konkrete lokale Themen, die für die Bürger wichtig sind.“ Unter anderem will Deutschmann mehr Transparenz in der Stadtratsarbeit. Entscheidungen seien oft nicht oder zu spät nachvollziehbar. „Protokolle müssten schneller veröffentlicht werden.“

Konzept für den Kunigundenberg

Für den Kunigundenberg hätte die 51-Jährige gerne ein Komplettkonzept, das sich an ökologischen Aspekten orientiert. „Grundlagen sind mit der Bienenstation ja schon gelegt“. Eine Gartenschau könne da Orientierung geben, meint die gelernte Speditionskauffrau und Mutter eines erwachsenen Sohnes, die seit drei Jahren in Lauf lebt. Ein Lob gibt es für das Engagement in umweltfreundlicher Sachen ÖPNV. Der Umstieg auf Elektrobusse sei eine gute Entscheidung gewesen, meint sie. „Hier müssen wir noch mehr tun“.

Am 25. September wird die Auf­stellungsversammlung sein. Deutschmann ist bislang die einzige Kandidatin der Bunten Liste, die ein überparteilicher, Zusammenschluss von Bürgern im Landkreis ist. Neben MUT sind auch die Piraten und Die Linke unter das Dach der Bunten geschlüpft. Zusammen organisierten sie 2018 die Demo für den abgeschobenen Syrer Ashod und für die Seebrücke. „Die Menschenrechte sind unsere Schnittmenge“, meint Deutschmann“. 

N-Land Isabel Krieger
Isabel Krieger