Kerzen als Ursache

Zwei Senioren bei Christbaumbrand in Eckenhaid schwer verletzt

Symbolbild: Feuerwehr | Foto: MAK/stock.adobe.com2022/06/AdobeStock_42945519-scaled.jpeg

ECKENTAL – Ein Christbaum hat am Mittwochabend in einem Wohnzimmer in Eckenhaid Feuer gefangen. Bei dem Brand wurden eine Seniorin und ein Senior schwer verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken meldet, ereignete sich der Brand gegen 18.15 Uhr in einem Anwesen in der Straße „Kiefergarten“. Dort fing im Wohnzimmer ein Christbaum Feuer und die Flammen griffen schnell auf das Mobiliar über.

Eine 86-Jährige und ihr 94-jähriger Ehemann wurden dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden Brandopfer mit leichten Verbrennungen und Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus. Laut Angaben der Polizei befinden sie sich aber nicht in einem akut lebensbedrohlichen Zustand.

Nachdem die Feuerwehren Eckenhaid und Eschenau die Verletzten versorgen und den Brand löschen konnten, brachten sie die verbrannten Möbel sowie den verkohlten Christbaum aus der Wohnung und bliesen den Rauch aus dem Gebäude.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro. Das Feuer war, ersten Erkenntnissen nach, vermutlich ausgebrochen, als das Paar die Wachskerzen des Christbaums ausmachen wollte.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Klärung der Brandursache aufgenommen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren