Edelhäußer „zieht in Lauf ein“

Drei Abgeordnete in einem Bürgerbüro

Sie teilen sich künftig das Büro in der Briver Allee in Lauf (von links): Ralph Edelhäußer (Bundestag), Marlene Mortler (EU-Parlament) und Norbert Dünkel (Landtag) | Foto: CSU2022/04/a455360165i0007_max1024x.jpeg

LAUF – Nach seinem Einzug in den Bundestag im September des vergangenen Jahres komplementiert der direkt gewählte Abgeordnete Ralph Edelhäußer nun das CSU-Bürgerbüro in der Briver Allee 1 in Lauf. Die bisherige „Bürogemeinschaft Brüssel und Bayern“ mit der Europa-Abgeordneten Marlene Mortler aus Dehnberg und dem Hersbrucker Landtagsabgeordneten Norbert Dünkel wird nun durch den Rother CSU-Politiker ergänzt.

Für den CSU-Kreisvorsitzenden Dünkel ist das ein wichtiges Signal: „Ich heiße Ralph Edelhäußer bei uns in Lauf recht herzlich willkommen!“ Die Bürogemeinschaft schaffe „ideale Synergieeffekte“. Sie werde obendrein durch die Geschäftsstelle des CSU-Bundeswahlkreises und des Kreisverbands Nürnberger Land der Partei ergänzt.

Mortler unterstrich: „Wir freuen uns, dass wir die Menschen im Nürnberger Land nun auf allen
politischen Ebenen vertreten dürfen.“

Für Edelhäußer indes ist es eine Selbstverständlichkeit, nach dem Bezug seiner Räumlichkeiten im CSU-Bürgerbüro in Roth nun auch im Nürnberger Land mit einem Mitarbeiter vertreten zu sein. Jeder könne sich mit Fragen oder Anliegen zur Bundespolitik an das Büro wenden. Wer dazu keine E-Mail schreiben oder anrufen möchte: Geöffnet ist es jeweils von 9 bis 16 Uhr.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren