Tipps Wochenende

Die Kirchweihsaison startet über Pfingsten wieder durch

Die Leinburger Böllerschützen in Aktion. | Foto: Brinek2018/08/kirchweih-rockenbrunn-anschiessen-bri-e1534520745400.jpg

NÜRNBERGER LAND – Das Pfingstwochenende steht vor der Tür und damit auch viele Veranstaltungen. Vor allem die Kirchweihsaison nimmt an diesem Wochenende an Fahrt auf. Ein Überblick.

Am Pfingstwochenende wird zum ersten Mal seit der zweijährigen Corona-Zwangspause wieder ordentlich gefeiert und zwar in Leinburg und Osternohe. In Alfalter gibt es statt Kirchweih ein Pfingstfest und am Pfingstmontag lockt endlich wieder die Hansgörgl-Kirwa auf den Berg im Hersbrucker Ortsteil Altensittenbach. Außerdem öffnen beim Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag die Schleifmühle in Lauf, das Industriemuseum in Lauf und die Oedmühle in Weigendorf ab 11 Uhr ihre Türen. (Mehr dazu am Samstag auf N-Land).

Start in Alfalter

Wer am heutigen Freitag schon dem Gerstensaft frönen möchte, kann das in Alfalter am Sportplatz tun. Dort findet die Kirchweih traditionellerweise das gesamte Pfingstwochenende über statt. Stattdessen gibt es heuer aber ein verkürztes Pfingstfest am Gelände des Sportvereins. Dort geht es schon am heutigen Freitag los mit Livemusik, Bierausschank und mehr. Am Samstag gibt es dann Kirchweih im Schnelldurchlauf. Dann wird der Baum um 14 Uhr aufgestellt und auch gleich ausgetanzt.

Leinburg und Osternohe laden ein

In Leinburg beginnt die Sause am morgigen Samstag ab 11 Uhr. Dazu findet auch wieder der Kirwalauf für Kinder und Schüler statt der Baum wird aufgestellt und die Böllerschützen sind mit dabei. Bis einschließlich Montag gibt es jeden Abend Livemusik. Das Fest endet am Dienstag mit einem Männer-Frühschoppen und dem traditionellen Eilwagenfahren der Kirwaboum- und – madla.

Mit dem Baumaufstellen, aber noch ohne Festbetrieb startet auch die Kichweih in Osternohe am Samstag. Es folgt am Sonntag ein Weißwurstfrühschoppen und Abends gibt´s Livemusik. Ausgetanzt wird am Montag und das Fest endet am Dienstag ebenfalls mit dem Eilwagen fahren.

Ab auf den Hans Görgel

Immer nur einen Tag im Jahr heißt es am Pfingstmontag im Hersbrucker Ortsteil Altensittenbach „Oh Girl lou net nou“, so der altbekannte Spruch. Dann treffen sich die Besucher zur traditionellen Hansgörgl-Kirchweih am Hutanger des Hans Görgel.

Eiblicke in die Mühlen

Wer es ruhiger angehen möchte, kann am Pfingstmontag im Laufer Industriemuseum, oder bei der Schleifmühle vorbeischauen. Auch die Oedmühle in Weigendorf macht beim Deutschen Mühlentag mit. Ab 11 Uhr öffnen die historischen Gebäude ihre Türen für Besucher, bieten Führungen an und es gibt ein buntes Rahmenprogramm. (Mehr dazu am Samstag)

Einen Überblick über alle Feiern im Nürnberger Land und das genaue Programm für Leinburg, Osternohe, Alfalter und den Hans Görgel gibt es hier in unserem Kirchweihkalender.


Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren