Anwohner passte nicht auf

Heckenbrand im Wohngebiet

1000 Euro Sachschaden entstand beim Heckenbrand in Burgthann. Foto: Herbert Meyer2019/10/Burgthann-Heckenbrand.jpg

Burgthann – In Burgthann musste die Feuerwehr ausrücken, um einen größeren Heckenbrand zu löschen. Die Unachtsamkeit eines Anwohner war Ursache des Feuers.

Am Samstagnachmittag versuchte ein 55-jähriger Burgthanner seine Einfahrt von Unkraut mit einem Abflammgerätes zu befreien. Zur angrenzenden Nachbarhecke hielt er jedoch nicht den erforderlichen Abstand ein, sodass diese in Brand geriet und auf 15 Meter abbrannte.

Die Feuerwehr Burgthann konnte den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf eine Gartenhütte verhindern. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

N-Land Alex Blinten
Alex Blinten