Falsche Inkasso-Schreiben in Hersbruck

Betrügerische Schreiben im Umlauf

Symbolbild | Foto: Heiko Kueverling/stock.adobe.com2021/04/Altdorf-NEU-Polizei-Adobe-Stock.jpg

HERSBRUCKER SCHWEIZ – Wegen eines falschen Inkasso-Schreibens im Briefkasten haben sich in den vergangenen Tagen mehrere Menschen bei der Hersbrucker Polizei gemeldet. Die Beamten warnen nun vor der Masche dieser Betrüger.

Die Schreiben fordern die Empfänger dazu auf, einen bestimmten Betrag zu überweisen. Versendet wurden diese Inkasso-Briefe per Post.

„Dabei handelt es sich meist um eine Betrugsmasche“, so die Polizei Hersbruck in ihrem Pressebericht. Wer ein solches Schreiben bekommt, solle vorerst nicht bezahlen und sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren