Waldarbeiten am Hienberg

Baum landet auf A9

Symbolfoto
Symbolfoto2018/07/Polizei-Logo-Symbolfoto.jpg

SCHNAITTACH — Das hätte böse enden können: Bei Waldarbeiten im Hangbereich der Hienbergauffahrt ist am frühen Dienstagnachmittag die Spitze eines Baums auf der Fahrbahn der A 9 gelandet.

Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und rollte darüber – doch nach Angaben der Feuchter Verkehrspolizei entstand an seinem Wagen kein Schaden. Auch sei der Mann nicht verletzt worden.

Wie die Beamten weiter berichten, hatte sich der Waldarbeiter verschätzt: Er schätzte den Baum kürzer ein als dieser tatsächlich war. Der Stamm fiel zunächst auf ein parallel zur Autobahn verlaufendes Geländer. Dabei brach die Spitze ab, die wiederum auf der linken Spur landete.

Die Schnaittacher Feuerwehr musste ausrücken und die Gefahrenstelle kurzzeitig absichern. Gegen den „Holzfäller“ läuft nun ein Ermittlungsverfahren. Im Raum steht ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel