Wegen Kita-Abriss

Bauhofmitarbeiter bauen Ersatzquartier für Fledermäuse

Zehn spezielle Fledermaus-Kästen bauten die Leinburger Bauhofmitarbeiter (von links Bürgermeister Thomas Kraußer, Bauhof-Mitarbeiter und gelernten Zimmermann Mirko Rödling sowie Bauhof-Leiter Christian Kellermann). | Foto: Christine Popp2022/03/FledermaeuseLeinburg-.jpeg

DIEPERSDORF – Schräge Wände zum Hinhängen, raue Oberflächen zum Festkrallen und Einschlupfspalten in der genau richtigen Größe: Der Bau von Fledermaus-Kästen ist durchaus anspruchsvoll. Zehn solcher speziellen Kästen haben die Mitarbeiter des Leinburger Bauhof gebaut. In den nächsten Wochen hängen sie sie im Umkreis der Haimendorfer Straße in Diepersdorf auf.

Wo genau die Unterschlüpfe hinkommen, wird noch vom Landratsamt festgelegt. Die Fledermaus-Kästen dienen als Ergänzung zu natürlich vorkommenden Baumhöhlen, die die nachtaktiven Tiere bevorzugt als Quartier nutzen.

Ein Ersatzquartier in der Nähe

Das Aufhängen der Fledermaus-Kästen in Diepersdorf steht in Zusammenhang mit dem Neubau der Kindertagesstätte Rappelkiste. Bei einer Begehung der Unteren Naturschutzbehörde fand man Fledermauskot im Umfeld des Altbaus, der abgerissen wird.

Die Gemeinde hat daraufhin eine entsprechende artenschutzrechtliche Prüfung in Auftrag gegeben. Eine Empfehlung aus diesem Gutachten ist es, dass im Umfeld der Kita eben solche Fledermaus-Kästen angebracht werden sollen. Sie dienen als Ausgleich für eventuell durch den Neubau verloren gehende Fledermaus-Quartiere.

„Dem sind wir natürlich gerne nachgekommen. Man kann diese Kästen auch fertig kaufen, aber unser tüchtiges Bauhof-Team hat diese schnell und gut geschreinert und sie werden nach Vorgabe des Landratsamtes an den entsprechenden Stellen zeitnah aufgehängt werden. Auch zwei Nistkästen für Sperlinge werden noch in diesem Bereich angebracht“, so Leinburgs Bürgermeister Thomas Kraußer.

Er hofft, dass nun bald alle notwendigen Genehmigungen bei der Gemeinde vorliegen, damit Anfang April nach dem Umzug der Kinder in das Container-Ausweichquartier, das gerade fertiggestellt wird, zügig mit dem Abriss und dem Neubau der Kindertagesstätte begonnen werden kann.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren