Unfallursache noch ungeklärt

Autos kollidierten bei Lauf: Zwei Frauen und ein Kind schwer verletzt

Die etwa 58-jährige Fahrerin dieses BMW wurde bei dem Frontalzusammenstoß auf der Straße zwischen Kuhnhof und Simonshofen schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam ist noch nicht geklärt. | Foto: Urbansky2022/10/img_3270.jpeg

LAUF – Am Dienstagnachmittag kam es im Nürnberg Land zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden. Darunter befand sich auch ein vierjähriges Kind.

Wie die Polizei meldet, war eine 58-Jährige am Dienstag gegen 14 Uhr mit ihrem BMW von Kuhnhof in Richtung Simonshofen unterwegs. In der entgegengesetzten Richtung war eine 41-Jährige im VW auf der Kreisstraße unterwegs. Mit im Wagen saß ihr vierjähriger Sohn.

Die beiden Fahrzeuge stießen aus noch ungeklärter Ursache jeweils mit ihrer linken Front zusammen, woraufhin das Auto der 41-Jährigen von der Fahrbahn einen Abhang hinunter geschleudert wurde, sich dabei überschlug und schließlich auf der Seite liegen blieb. Auch der BMW geriet ins Schleudern und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen.

Per Rettungshubschrauber

Während sich die 41-Jährige und ihr Sohn selbst aus dem VW befreien konnten, wurde die 58-Jährige in dem BMW eingeklemmt. Sie musste durch die Freiwilligen Feuerwehren Lauf, Simonshofen und Kuhnhof aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Rettungshubschrauber brachte sie anschließend mit schweren Verletzungen ins Uniklinikum Erlangen.

Ein Gutachter soll nun den Unfallhergang klären. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und Bergung war die Kreisstraße für etwa sieben Stunden gesperrt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren