Passanten verletzten sich schwer

Autofahrer erfasst Fußgänger

Symbolfoto2019/12/blaues-Polizeiauto-Schriftzug-Polizei-klein-ci.jpg

RÖTHENBACH – Schwere Verletzungen haben zwei Passanten am Montagabend in Röthenbach erlitten. Ein Autofahrer hatte sie an einer Ampel in der Bahnhofsstraße übersehen.

Der Fahrer fuhr gegen 17.30 Uhr entlang der Bahnhofsstraße Richtung Nürnberg und übersah dabei eine Fußgängerampel, die auf Rot stand. Ein Geschäftsführer aus Ansbach überquerte gerade zusammen mit einer Angestellten die Straße, als der Fahrer die beiden erfasste.

Laut der Polizei Lauf könnte der 80-jährige Fahrer aus dem Landkreis Nürnberger Land von der untergehenden Sonne geblendet worden sein. Er sei nicht unter Alkoholeinfluss gestanden. Genaueres müsse noch ermittelt werden.

Der Verursacher rammte die beiden Personen frontal, die sich durch den Aufprall schwer verletzten. Die 66-jährige Frau erlitt mehrere Prellungen, der 79-jährige Mann erlitt schwerste Brüche, unter anderem im Bereich des Schädels und des Oberkörpers. Zeugen beobachteten den Unfall und eilten den Verletzten zu Hilfe. Die beiden Unfallopfer waren vor Ort ansprechbar und wurden vom Notarzt behandelt. Ein Rettungsdienst brachte sie ihn ein Krankenhaus.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren