Nach Geburtstagsparty

Zehnjähriger rennt in Altdorf über die Straße und wird von Auto erfasst

Symbolbild: Unfall | Foto: benjaminnolte/stock.adobe.com2022/06/AdobeStock_44555071-scaled.jpeg

ALTDORF – Am Heimweg von einer Geburtstagsparty ist ein Zehnjähriger am Freitag in Altdorf wohl einfach auf die Straße gerannt. Der Junge wurde von einem Auto erfasst und mehrere Meter nach vorne geschleudert.

Wie die Polizei berichtet, waren die insgesamt acht Zehnjährigen am Freitagabend in Begleitung von Erwachsenen gerade auf dem Nachhauseweg von einer Geburtstagsfeier. Im Bereich der Rascher Straße in Altdorf ging ein Teil der Gruppe an einer Überquerungshilfe über die Straße. Ein Erwachsener forderte die restlichen Jugendlichen deutlich auf, stehenzubleiben, zu warten und ein näherndes Fahrzeug vorbeifahren zu lassen.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei ignorierte einer der Jungen die Aufforderung der Aufsichtsperson und lief hinter dem Rücken des Erwachsenen auf die Straße ohne auf den Verkehr zu achten.

Frontal vom Pkw erfasst

Das herannahende Auto erfasste den Zehnjährigen frontal, der Junge schlug mit dem Kopf auf der Motorhaube auf und wurde nach Angaben der umstehenden Zeugen rund zwei bis drei Meter nach vorne geschleudert.

Ein Notarzt versorgte den Jungen, der anschließend mit einer Kopf- und Knieverletzung ins Nürnberger Südklinikum gebracht wurde. Später stellte sich laut Polizei glücklicherweise heraus, dass der Zehnjährige keine schwerwiegenden Verletzungen erlitten hatte.

Der 28-jährige Fahrer des Autos und seine 29-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1000 EUR.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren