900 Schüler plädieren für mehr Musik in der Schule

Wohliges Gänsehaut-Feeling am Marktplatz

Ungeheures Gewusel herrschte am Marktplatz, als sich die Schüler zum Mega-Chor formierten. Fotos: Spandler2015/10/altdorfmarktplatzchor1_New_1443710401.jpg

ALTDORF – „Mehr Menschen in der Schule machen zu mehr Gelegenheiten in mehr Fächern mehr Musik.“ Das ist das Prinzip der Musikalischen Grundschule, die vor zehn Jahren in der Bundesrepublik ins Leben gerufen wurde. Vor fünf Jahren schlossen sich dem die Grundschulen Altdorf, Leinburg-Diepersdorf und Winkelhaid an – ein doppelter Grund zu feiern. Dies taten fast 900 Grundschüler gestern Vormittag mit ihren Lehrern in einem großen, fröhlichen und auch anrührenden Konzert am Unteren Markt bei bestem Open-Air-Wetter. Das war auch schuld daran, dass die Altdorfer mit Kind und Kegel die Gratis-Darbietung genossen und den jungen Musikern und der Begleitband reichlich Applaus spendeten.

Den Auftakt machte die Bläserklasse der Grundschule Altdorf mit einem kleinen Medley, darunter das bekannte „Love me tender“.

Noch nie habe der Altdorfer Marktplatz einen so großen Chor erlebt, stellte Volkmar Weinhold, Schulleiter der Altdorfer Grundschule in seiner Begrüßung fest und erklärte noch einmal den Sinn der Aktion. Nicht nur in Altdorf, sondern in ganz Deutschland sangen gestern nämlich die Schülerinnen und Schüler der Musikalischen Grundschulen, und zwar alle das gleich Lied: „Wir machen Musik den ganzen Tag“ – 60.000 Kinder, 400 Schulen deutschlandweit.

Das wurde zunächst den Zuhörern vorgestellt als Beweis dafür, dass mehr Musik viele Dinge positiv beeinflusst, in der Schule, aber auch im Alltag.

Im Anschluss daran sangen die Schulkinder ihr jeweils schuleigenes Lied, teils mit engagiertem Text und kleiner Choreografie.

„Musik verbindet“

Die Diepersdorfer appellierten an die Umwelt: „Aufstehen, aufeinander zugehen, denn Musik verbindet“, die Altdorfer präsentierten einen Rap-ähnlichen Song und die Winkelhaider sangen mit ihren Solistinnen von der besänftigenden Wirkung der Musik, die die Stimmung auch an Tagen verbessert, an denen man mit dem linken Fuß aufgestanden ist.

Richtig bewegend wurde es, als alle Schulen zusammen mit dem Publikum noch einmal das Geburtstagslied über den Unteren Markt schmetterten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren