Stroh brennt lichterloh

Verletzter Feuerwehrmann

Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass die Scheune komplett ausbrannte. | Foto: PFAE/Eberlein2020/02/Altdorf-Scheunenbrand.jpg

ALTDORF – Gegen 15.30 Uhr am Sonntagnachmittag sind die Feuerwehren Altdorf, Burgthann, Rasch, Hagenhausen und Röthenbach zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens gerufen worden.

Direkt neben der A3 bei Schleifmühle brannte eine Scheune mit Stroh lichterloh.

Durch die massive Rauchentwicklung kam es auch zu Einschränkungen auf der A3. Ein Feuerwehrmann wurde bei Löscharbeiten leicht am Fuß verletzt. Das Eindämmen der Flammen verzögerte sich, weil einsetzender Wind das Stroh immer wieder erneut entfachte.

N-Land Der Bote
Der Bote