Unfall auf A3 bei Altdorf

Stundenlange Suche mit Hubschrauber

Über zwei Stunden suchten die Einsatzkräfte bei Weinhof nach dem verunfallten 81-Jährigen. | Foto: Marek/ stock.adobe.com2020/07/Altdorf-Polizeihubschrauber-Adobe-scaled.jpeg

ALTDORF. In der Nacht auf Sonntag ist ein 81-jähriger Mann mit seinem VW  Golf die A3 Richtung Regensburg entlang gefahren. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er am Parkplatz Vogelherd, kurz vor der Ausfahrt Altdorf/Burgthann, mit unverminderter Geschwindigkeit ab und verließ die Fahrbahn nach rechts.

Er streifte eine Mülltonne, durchbrach den Wildschutzzaun und fuhr durch eine Baumgruppe. Anschließend überschlug sich der Wagen, bis er etwa 100 Meter abseits der Fahrbahn auf einem Feld zum Liegen kam. Der Golf war von der Straße aus nicht zu sehen. Der Fahrer wählte noch selbst den Notruf, konnte die Unfallstelle jedoch nicht benennen. Erst nach zwei Stunden intesiver Suche mit mehreren Streifenbesatzungen und dem Polizeihubschrauber fanden ihn Beamte der Verkehrspolizei Feucht.

Der schwer verletzte 81-Jährige wurde durch die örtlichen Feuerwehren, den Rettungsdienst und die Bergwacht geborgen und zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Klinikum verbracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann ein medizinischer Grund als Unfallursache nicht ausgeschlossen werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf  4000 Euro.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren