Schlappe für „StattHalle“ beim Bürgerentscheid

Stadthalle bleibt auf der Agenda

Eine deutliche Mehrheit hat sich in Altdorf gegen die Einstellung der Planungen für eine neue Stadthalle entschieden. Foto: Fotolia2014/05/buergerentscheid.jpg

ALTDORF – Der Bürgerentscheid in Sachen Stadthalle hat einen für viele Altdorfer überraschenden Ausgang genommen, hatten doch die meisten mit einem knappen Ergebnis gerechnet: Mit 55,18 Prozent der Stimmen haben die Altdorfer dafür votiert, die Planungen für eine neue Stadthalle nicht zu stoppen. 44,82 Prozent waren dagegen.

Bürgermeister Erich Odörfer begrüßt das Ergebnis – und äußert sich besonders zufrieden darüber, dass es doch sehr deutlich ausfiel. 3089 Bürgerinnen und Bürger sind für die weiteren Planungen für eine Veranstaltungshalle in Altdorf, 2509 gaben ihre Stimme dagegen ab.

Für die Stadt Altdorf bedeutet das unter anderem: Die Ergebnisse der Standortsuche, mit der der Erlanger Professor Kress beauftragt war, sind weiterhin relevant für die Stadthallen-Pläne.

N-Land Alex Blinten
Alex Blinten