Altdorfer Kirchweih

Odörfers Abschied mit Bonbonregen

Altdorf Kirchweih Erich Odörfer
Altdorfer Kinder warten auf Bonbons vom Bürgermeister | Foto: Voss2019/08/Altdorf-Kirchweih-2.jpg

ALTDORF – Makrelenduft, Lebkuchenherzen, Fahrgeschäfte und viel Musik: Seit dem vergangenen Wochenende feiern die Altdorfer im Herzen der Wallensteinstadt ihre traditionelle Kirchweih. Zum 13. und damit letzten Mal in seiner Amtszeit war Bürgermeister Erich Odörfer Gastgeber der Eröffnung.

Die Bonbon-Kanone muss der Rathauschef traditionell zur Kärwa-Eröffnung abfeuern. Foto: Voss2019/08/Altdorf-Kirchweih-Bonbonkanone_1_1.jpg

Bevor das Stadtoberhaupt vor dem Gasthof Zur Sonne das erste Bierfass anzapfte, freuten sich die wartenden zahlreichen Kinder über die Bonbonkanone, die zweimal abgefeuert wurde. Dank der Kirchweih-Schausteller war sie nicht nur mit Süßigkeiten, sondern mit zusätzlichen Chips für die Fahrgeschäfte bestückt.

Zwei Fässer Freibier

In seinen Begrüßungsworten fand Odörfer herzliche Worte der Wertschätzung für die Schausteller. Danach warteten zwei von der Pyraser Brauerei und Wirt Rudolf Polzer gespendete Fässer Freibier.

Bürgermeister Erich Odörfer zapft an und stößt mit Konstantinos Chaliasos von der Pyraser Brauerei auf eine schöne Kirchweih an. Foto: Voss2019/08/Altdorf-Kirchweih-Bieranstich.jpg

Gerade einmal zwei beherzte Schläge brauchte es, bis im Beisein von stellvertretendem Landrat Norbert Reh, Mitgliedern des Stadtrates und weiteren Ehrengästen das „O‘zapft is!“ des Bürgermeisters erklang. Der dankte zuvor seinen Mitarbeiterinnen Anke Dietz und Heike Gotsch für die professionelle Vorbereitung der Kirchweih.

Noch bis zum kommenden Mittwoch wird in Altdorf gefeiert. Am heutigen Montag ist Kirchweihfrühschoppen, ab 22 Uhr findet das traditionelle Feuerwerk am Rossweiher statt. Der Dienstag ist von 13 bis 19 Uhr Familiennachmittag, an dem die Fahrgeschäfte ermäßigte Preise anbieten.

N-Land Susanne Voss
Susanne Voss