Gitarrengott in Simmelsdorf

Im letzten Jahr war der Belgier Jacques Stotzem beim Hersbrucker Gitarrenfestival zu Gast. Jetzt tritt der Mann, den seine Fans als einen der besten Fingerstyle-Gitarristen der Welt feiern, in Simmelsdorf auf. Foto: Francis Nicoll2011/01/15627_New_1296138663.jpg

SIMMELSDORF — Erst kurz vor Weihnachten ist Lis Graf in die Simmelsdorfer Mühle eingezogen, jetzt hat die Konzertveranstalterin ihr Programm vorgestellt – und das bietet bis Juni einige Highlights. Unter anderem kommt der Gitarrist Jacques Stotzem.

Gitarrenfans werden feuchte Hände bekommen: Jacques Stotzem nämlich, der am Freitag, 6. Mai, um 20 Uhr auftritt, ist als Fingerstyle-Gitarrist eine feste Größe rund um den Globus. Der Belgier ist regelmäßiger Gast bei Festivals in Japan, China, Amerika und Europa. Im letzten Jahr war er auch in Hersbruck beim Gitarrenfestival, dort hat ihn Lis Graf angesprochen und für die Mühle gewonnen. Stotzem steht für swingende Basslinien und kräftigen Blues.

Los allerdings geht es im neuen Jahr erst einmal mit „Solid Ground“ am Samstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr. Die Band aus Würzburg, die irische Balladen mit Folk-Pop verbindet, stellt ihr neues Album „Running up to Paradise“ vor.

Am Samstag, 26. März, um 19.30 Uhr sind mit „K.B.‘s Jungle Band“ alte Bekannte zu Gast in Simmelsdorf: Die zwölfköpfige Band, die sich dem Big-Band-Sound der zwanziger und dreißiger Jahre widmet, wird von dem Schnaittacher Arzt Georg Haselbek geleitet.

Eine Hommage an George Gershwin steht schließlich am Freitag, 3. Juni, um 20 Uhr auf dem Programm. Christa Summerer (Sopran) aus Altdorf wird von Peter Schwarzer am Piano, Klaus Schmidt-Drempetic am Bass und dem Schlagzeuger Rainer Weber begleitet.

Wie immer ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Plätze kann man telefonisch unter 09155/437 direkt bei Graf oder unter 09123/175135 bei der Pegnitz-Zeitung reservieren. Infos unter www.die-simmelsdorfer-muehle.de im Internet.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung