Bühne zur zehnten Altdorfer Musiknacht

im nächsten Jahr steigt die zehnte Altdorfer Musiknacht: werk-b will dazu für vier Stunden mit einem zusätzlichen Bühnenporgramm auf dem Marktplatz aufwarten - bei hoffentlich schönem Wetter – damit die Hostessen des Hauptsponsors Raiffeisenbank keinen Regenschirm brauchen.2011/12/musiknacht2012_New_1323959401.jpg

ALTDORF – Im nächsten Jahr feiert die Altdorfer Musiknacht Jubiläum. Zur zehnten Auflage der vom werk-b organisierten und durchgeführten Veranstaltung, die mittlerweile ein fester Bestandteil des Kulturprogrammes in Altdorf ist, gibt es ein besonderes Highlight: eine Bühnenintegration als Dankeschön. Termin der Musiknacht ist voraussichtlich der 6. Oktober 2012.

Der Kulturausschuss gab in seiner letzten Sitzung einstimmig grünes Licht zur Realisierung der Bühne. 

Kulturamtsleiterin Anke Dietz erläuterte kurz die Vorstellungen von werk-b. 2012 soll das übliche Programm in den Kneipen und Wirtschaften durch die Bühne ergänzt werden. Start auf der Bühne ist um 18 Uhr, Ende um 22 Uhr. Es wird nicht bestuhlt, es wird kein Eintritt verlangt und eine Absperrung des Areals ist nicht vorgesehen. werk-b wird mit großer Wahrscheinlichkeiten einen so genannten Bühnentruck einsetzen, der einen schnellen Aufbau der Bühne sicherstellt und Behinderungen am Marktplatz minimiert.

Die Bühne soll nach jetzigem Stand an der Stirnseite des Rathauses zur Kirche hin aufgestellt werden. Die Fläche ist voll ausreichend. Feuerwehrzufahrten werden nicht verstellt. Das Publikum – erwartet werden zeitgleich ca. 400 Personen – kann auf der Fläche vor der Kirche verweilen. 

Der endgültige Standort der Bühne wird im Februar 2012 zusammen mit dem Hauptsponsor Raiffeisenbank abgestimmt. Eine Sperrung des Marktplatzes ist nicht erforderlich. Lediglich die fünf Längsparkplätze vor der Kirche sollten gesperrt werden, wenn der geplante Standort beigehalten wird.

Ergänzt wird das Angebot noch durch maximal zwei Gastrostände, denndiese Aktion soll keine Konkurrenz zu den Spielstätten in den Wirtschaften sein, sondern das Angebot ergänzen. Das Ende der Spielzeit ist aus diesem Grund auch bereits auf 22 Uhr festgesetzt. Das Programm in den Kneipen läuft um 20 Uhr an.

N-Land Lorenz Märtl
Lorenz Märtl