17 Bands in einer Stadt

ALTDORF – Die 8. Altdorfer Musiknacht am Samstag, 2. Oktober, wirft ihre Schatten voraus: Dann spielen 17 Bands, und zwei DJs legen bei der Abschlussfeier auf. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Bis zum 18. September gelten vergünstigte Preise.

Ab 20 Uhr verwandeln die Bands Altdorf in ein musikalisches Tollhaus, versprechen die Organisatoren. „Für jeden Geschmack ist etwas dabei.“ Wie in den vergangenen Jahren kommen die Musiker aus ganz Deutschland und bieten eine enorme Bandbreite: von Soul über Funk, Jazz, Oldies, Blues, Rock’n‘ Roll bis hin zu Salsa und Merengue.

Die Live-Musik in den Lokalen endet gegen 1 Uhr. Für alle Besucher, die dann noch weiter bis in die Morgenstunden grooven wollen, gibt es die Möglichkeit, im A3 (ehemals Route 66, Nürnberger Straße 27) weiter zu feiern. Ab 22 Uhr heizen dort DJ Tomix und Vertuga auf zwei Tanzflächen ein.

Für die Musiknacht gilt weiter das Motto: einmal zahlen, überall live dabei. Wer sicher gehen will, am Veranstaltungsabend noch ein Armbändchen zu bekommen, kann es sich im Vorverkauf schon sichern bei: Der Bote, Oberer Markt in Altdorf, Nürnberger Straße 5 in Feucht, allen Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht, Buchhandlung Lilliput, Obere Wehd 7 in Altdorf, Das Klangbad, Conny Englmeier, Obere Brauhausstraße 3, sowie in allen beteiligten Lokalen. Bis zum 18. September gilt ein günstigerer Preis – aber nur bei den Vorverkaufsstellen von Der Bote, Raiffeisenbank Altdorf-Feucht und Autohaus Rieger. Kurzentschlossene können das Armbändchen auch noch an der Abendkasse in allen beteiligten Lokalen erwerben.

Weitere Informationen im Internet unter www.altdorfer-

musiknacht.de. Über das Programm der 8. Musiknacht wird demnächst in unserer Zeitung noch ausführlich berichtet.

N-Land Der Bote
Der Bote