Wegen Vandalismus

Altdorf überwacht öffentliche Toiletten nun per Videokamera

Archivbild des Kulturrathaus Altdorf | Foto: Archiv/Blinten2014/10/kulturrathaus.jpg

ALTDORF – Immer wieder sind die öffentlichen Toiletten am Kulturrathaus in Altdorf Opfer von Vandalismus geworden. Der Eingangsbereich der Sanitäranlagen wird nun ab sofort videoüberwacht.

Erst vor ein paar Tagen meldete die Polizei, dass sich Jugendliche am Kulturrathaus in Altdorf an der Weihnachtsbeleuchtung zu Schaffen gemacht hätten – so die Information aufmerksamer Zeugen. Vor Ort fanden die Beamten schließlich Müll in den dortigen öffentlichen Toiletten. Außerdem trafen sie dort eine Gruppe Jugendlicher an.

Das war nicht der erste Fall von Vandalismus am Kulturrathaus. Bereits in der Vergangenheit war es immer wieder zu Beschädigungen und Verschmutzungen gekommen.

Stadt reagiert

Jetzt aber reicht es Bürgermeister Martin Tabor und der Stadt Altdorf damit. Deshalb wird ab sofort der Eingangsbereich der Sanitäranlagen videoüberwacht: ausschließlich nachts jedoch, außerhalb der Öffnungszeiten. Denn genau dann hatten sich die Vandalen meist Zugang verschafft. Taucht künftig jemand nach 22 Uhr im Gebäude auf, wird laut Tabor sofort die Polizei verständigt.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren