Brand in Laufer Mehrfamilienhaus

83-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Die Feuerwehren aus Lauf und Heuchling waren schnell vor Ort. (Foto: Fischer)
Die Feuerwehren aus Lauf und Heuchling waren schnell vor Ort. (Foto: Fischer)2019/03/brand-inspbrucker-strasse-feuerwehr.jpg

LAUF — Bei einem Brand am Donnerstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in der Innsbrucker Straße in Lauf hat sich eine 83-Jährige lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Eine 31-Jährige, die die Seniorin aus ihrer Wohnung brachte, musste sich wegen einer Rauchgasvergiftung behandeln lassen.

Der Brand war aus noch ungeklärter Ursache in der Dachgeschosswohnung der 83-jährigen Frau ausgebrochen. Eine Nachbarin bemerkte gegen 7.30 Uhr Flammen und alarmierte die Einsatzzentrale der Polizei. Als die Feuerwehren aus Lauf und Heuchling vor Ort eintrafen, war die 83-Jährige bereits aus ihrer Wohnung gebracht worden. Eine 31-Jährige, die geholfen hatte, zog sich nach Polizeiangaben eine Rauchgasvergiftung zu.

Die ältere Frau hat ebenfalls eine Rauchgasvergiftung, jedoch auch Brandverletzungen. Sie schwebte zunächst – Stand 9.30 Uhr – in Lebensgefahr. Rettungsdienst und Notarzt versorgten sie, ehe sie in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Brandfahnder der Kripo sicherten vor Ort Spuren. (Foto: Fischer)2019/03/brand-insbrucker-strasse-brandfahnder.jpg

Die übrigen Hausbewohner – elf Parteien leben in dem Gebäude – konnten das Gebäude selbst verlassen. Sowohl die vom Brand betroffene Wohnung als auch die Wohnung darunter sind vorerst unbewohnbar.

„Die Ursache des Brands sowie das Schadensausmaß sind derzeit unklar“, heißt es vom Nürnberger Polizeipräsidium. Die Kripo Schwabach übernimmt die Ermittlungen zur Brandursache.

N-Land Clemens Fischer
Clemens Fischer