Fußgängerbrücke bei Schwaig

60 Meter lange Stahlbrücke über A3 eingehoben

Mit einem sechsachsigen Autokran wurde die Tragkonstruktion der Fußgängerbrücke über die A3 in Schwaig montiert. | Foto: Brinek2018/09/Brucke-Schwaig-Foto-Brinek.jpg

SCHWAIG – Mit einem sechsachsigen Autokran wurde in der Nacht auf Sonntag die Tragkonstruktion der Fußgängerbrücke über die A3 in Schwaig montiert.

Die Stahlkonstruktion wurde vorher in zwei Teilen an die Baustelle angeliefert und vor Ort zu einem Stück zusammengebaut. Die fertige Stahlkonstruktion wiegt 125 Tonnen. Der 750-Tonnen-Autokran kam auf sechs Schwerlastfahrzeugen und musste an der Baustelle in über drei Stunden auf die erforderliche Größe zusammengebaut werden. Für den Aufbau wurde noch ein zweiter mittelgroßer Autokran benötigt. Der Kran wiegt fertig montiert rund 344 Tonnen und hat über sechs Millionen Euro gekostet. Der Preis für den Einsatz an der Baustelle dürfte sich auf 60 bis 70.000 Euro belaufen.

Um die Arbeiten durchführen zu können wurde der Verkehr auf die Fahrbahn der A3 in Richtung Würzburg verlagert. Beim Einheben der Stahlkonstruktion musste die Autobahn vollständig gesperrt werden.

Nach Angabe der Bauleitung wird der Übergang voraussichtlich Mitte Januar für die Benutzung freigegeben werden, denn es müssen noch die Gehwege und die Anschlüsse an die Brücke hergestellt werden. Im Zuge des Brückenbaus werden auch die Lärmschutzwände in diesem Bereich der Autobahn erneuert.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren