Einhaltung der Corona-Maßnahmen

100 Kontrollen, aber keine schweren Verstöße

NÜRNBERGER LAND – Innerhalb von zwei Wochen haben Polizei, Landratsamt und Gesundheitsamt vor Kurzem rund hundert Betriebe im Landkreis auf die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. Schwerwiegende Verstöße wurden dabei nicht festgestellt.

Ein Vierer-Team aus Polizisten und Mitarbeiterin am Landrats- und Gesundheitsamt prüfte bis Ende vergangener Woche stichprobenartig und unangekündigt in der Gastronomie, in Kosmetik- und Friseursalons, Spielhallen und Wettbüros, in Sportstätten und im Einzelhandel, ob alle Anwesenden die aktuell geltenden Auflagen einhielten. Sie ließen sich von den jeweils Test-, Genesenen- oder Impfnachweis und ihre Ausweise vorlegen.

Gravierende Regelverletzungen wurden dabei nicht festgestellt“, so das Landratsamt. Einige Ermahnungen habe das Team aber aussprechen müssen. Der Großteil der kontrollierten Personen begrüßte die Überprüfung und war freundlich und kooperativ. Viele nutzten auch gleich die Gelegenheit und fragten Fachkräfte über Punkte in den Verordnungen aus, die ihnen nicht ganz klar waren.

Weitere Stichproben

Die für den Infektionsschutz zuständigen Stellen am Landratsamt und die Polizei werden in Zukunft noch häufiger unangekündigt kontrollieren. Wer unsicher ist, welche Regelungen gelten, findet hier eine Übersicht sowie weiterführende Links. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich hier.

Wer Nachfragen hat, die sich nicht über diese Websites klären lassen, kann dafür bei der Corona-Hotline des Landkreises unter der der Nummer 09123/950 6299 anrufen; die Hotline ist montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr besetzt. Wartezeiten sind je nach Andrang möglich.

Quelle: Landratsamt

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren