Youngagement Wettbewerb

Jeanne Vogt wirbt um Stimmen

Jeanne Vogt. | Foto: privat2019/06/IMG_1507.jpeg

HERSBRUCK – „Meine Motivation ist es, die Musik für jeden erreichbar zu machen. Als Konzert oder Unterricht, zu Hause oder am Krankenbett, mit oder ohne Behinderung … einfach Musik für alle“, sagt die ausgebildete Musikerin Jeanne Vogt.

Die Hersbruckerin organisiert Konzerte und Workshops im Nürnberger Land auf Spendenbasis und nimmt am Youngagement Wettbewerb der Stadt Nürnberg teil.

Erfahrungen gesammelt hat sie in Paris mit Chören in psychiatrischen Anstalten, in Zentren für geistig behinderte Menschen oder mit Menschen, die an Parkinson leiden. Sie will mit ihrem Projekt „Einstimmen Raum der Künste“ einen Ort der Ruhe und der Zwanglosigkeit in schwierigen Lebenssituationen schaffen. Sie biete keine Therapie an, sondern will den Menschen die Freude an der Musik vermitteln, auch in schwierigen Lebenslagen.

Um die Grundausstattung an einfachen Musikinstrumenten und angepasste Lehrmaterialien anschaffen zu können, nimmt sie am Wettbewerb der Stadt Nürnberg „Youngagement“ teil. Unter dem Link www.youngagement-nbg.de/voting kann man für ihr Projekt „Einstimmen Raum der Künste“ stimmen.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung