Rainer Pölitz veröffentlicht Kalender 2019

Herzhafte Kalenderblätter

Das Kalenderblatt für den Monat Mai sowie das Deckblatt von Pöhlitz Kalender. Aller Motive lassen sich herauslösen und als Postkarte verwenen | Foto: Rainer Pöhlitz2018/12/Pattenhofen-Poehlet-Kalenderbild2.jpg

PATTENHOFEN – Das Jahresende ist die Zeit, in der Kalender Hochkonjunktur haben. Mit dem Postkartenkalender des Pattenhofener Künstlers Rainer Pöhlitz wird für die kommenden zwölf Monate ein ganz besonderes Kalender-Thema in den Fokus des Jahres 2019 gerückt: das Herz. Inklusive Deckblatt präsentiert die Publikation 13 individuell gestaltete Herz-Kalenderblätter, die eine ganz eigene künstlerische Sprache sprechen.

Dass es beim Sujet „Herz“ durchaus einige (Kitsch)Klippen zu umschiffen gilt, ist dem Künstler stets bewusst. Doch der Gefahr, allzu Herziges in Poesiealbum-Manier zu Papier zu bringen, erleigt ein renommierter Kunstmaler wie Pöhlitz selbstverständlich nicht. Dennoch ist sein Mut zu bewundern, sich dieses vielschichtig behafteten Themas anzunähern und es aufs Ästhetische zu reduzieren, was ja nur gelingen kann, wenn das Ergebnis überzeugt, wie in seinem Fall.

Die variable Umsetzung des einzigen Motivs verrät gleichermaßen eine eigene, ganz individuelle Handschrift und weist trotzdem eine erstaunliche Vielfalt in dem selbst vorgegebenen Rahmen auf, was Strukturen und Farbgebung angeht. So einfach das Thema – so vielfältig die Ausführung. Stets ein bisschen ornamentiert, verspielt manchmal, mit verschlungenen, getupften, flächig ausgemalten Elementen, teils kräftig bunt, dann wieder in gedeckten Farbnuancen pirscht er sich die Form Herz heran; und dabei sind die Arbeiten weder ganz dem Abstrakten noch dem Konkreten zuzuordnen, eher schon beiden Ansätzen gleichzeitig.

Allein durch dieses Thema schwingen unweigerlich ganz viele Interpretationsmöglichkeiten mit: Das Herz als menschliches Organ, das Herz als Sitz der Gefühle, das Herz als Symbol für Liebe, Zuneigung, und nicht zuletzt das Herz als Metapher für Leben, denn kein anderer Körperteil versinnbildlicht schließlich das Lebendigsein mehr als das Herz.

Es würde wohl zu weit führen, die jeweiligen Bearbeitungen der Herzform mit menschlichen Befindlichkeiten in Verbindung zu bringen nach dem Motto: klare Darstellung – ausgeglichener Gemütszustand, verspielte Ausführung – verliebtes Herz, Herz hinter Gittern – diffuse Gefühlslage.

Hier darf man getrost annehmen, dass sich der Künstler zwar Gedanken um die kulturelle Bedeutung des Herzens in unserer Zivilisation gemacht hat, letztendlich ging es ihm jedoch um einen angemessene brillante und differenzierte Umsetzung des Themas, vorwiegend nach ästhetischen Gesichtspunkten. Immerhin hat Pöhlitz an anderer Stelle und in anderem Zusammenhang geäußert: „Mir geht es um Schönheit, aus Ende, Äpfel!“

Und genau diesem Anspruch wird er in seinen 13 Herzblättern fraglos gerecht: Jedes einzelne ist ein Kunstwerk für sich. Im übrigen lassen sich die Bilder im Kleinformat aus dem Druckwerk herauslösen und als Postkarte nutzen. In ihrer Gesamtheit ist dieser Kunstkalender eine wunderbare Herzensangelegenheit, mit überraschenden, detailverliebten, attraktiven Motiven, deren Wirkung über das rein Dekorative weit hinausweist. Gisa Spandler

Der neue Postkartenkalender von Rainer Pöhlitz für das Jahr 2019 ist unter anderem erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Künstler. Erreichen können Interessenten ihn unter Telefon 09183/3486 sowie per E-Mail an [email protected]

N-Land Gisa Spandler
Gisa Spandler