Krimi-Dinner des "StattTheaters"

Drei Gänge und ein Mord

Für Kommissar Wadenbeißer (Heinrich Wällermann, rechts) ist jeder verdächtig, ob der Sohn der Industriellenfamilie (Tom McGowan, links) oder die Frau des Direktors (Veronika Frank, Mitte). | Foto: K. Neidhardt2017/03/theater.jpeg

KÜHNHOFEN – Ein etwas anderes Theatererlebnis bot das „StattTheater Hersbruck“ im „Grünen Baum“ in Kühnhofen: Beim „Betriebsfest mit Mord“ von Christiane Cavazzi war das Publikum als Belegschaft der Knopffabrik Hübner Teil des Szenarios, während die Schauspieler als Chefetage für viele Lacher sorgten. Ein Drei-Gänge-Menü rundete die Aufführung kulinarisch ab.

Vom Empfang über den Service bis hin zur Saaleinrichtung schuf das Laien-Theater im „Grünen Baum“ einen Veranstaltungsrahmen mit Liebe zum Detail. Die Theaterbesucher fühlten sich in die Zeit der 20er Jahre zurückversetzt, in der das Stück spielt.

Nach einer kurzen Erläuterung des Butlers (Charly Hartmann) zu den Spielregeln findet sich die Chefetage der Knopffabrik ein. Die Konflikte zwischen den Figuren werden schnell deutlich und so unterhalten die Schauspieler zwischen den Gängen ihr Publikum mit garstig-lustigen Sticheleien voller Eifersucht und Missgunst. Doch dann geschieht ein Mord.

Kommissar Wadenbeißer (Heinrich Wällermann) ist sofort vor Ort. Die gereizte Stimmung zwischen dem Sohn der Industriellenfamilie, Karl-Friedrich Hübner (Tom McGowan), und seiner raffgierigen Frau Evelyne (Steffi Roth) bleiben dem Kommissar ebenso wenig verborgen wie die mehr als nur geschäftlichen Sympathien zwischen Evelyne und dem Firmendirektor Bertram Kaiser (Johannes Bayer). Weitere Darsteller sind Barbara Sydenham und Jochem Eylardi. Reichen die dargestellten Verwicklungen als Tatmotiv?

An manchen Stellen fehlte die Spontaneität im bissigen Schlagabtausch. Und sicherlich hätte während der Mahlzeiten etwas Musik dabei geholfen, die Atmosphäre des Betriebsfestes zu unterstreichen. Das Publikum war trotzdem bestens unterhalten und verfolgte gespannt die Ermittlungen des Kommissars, der in Aufzug und Schlussfolgerungstaktik an den Comic-Helden Nick Knatterton erinnerte. Auch das eher abrupte Ende tat daran keinen Abbruch, dass die Besucher einen sehr unterhaltsamen Abend erlebten.

Weitere Termine sind am 7., 8. und 9. April, jeweils um 19 Uhr im Landhotel „Grüner Baum“ in Kühnhofen. Karten gibt es für 35 Euro inklusive Dinner im Vorverkauf bei „Rundherum schöne Dinge“ in der Prager Straße 18 in Hersbruck, Telefon: 09151 / 8168020.

Katharina Neidhardt

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung
Tag-des-Bieres