Vertragsverlängerung beim SVN

Ersin Akkaya bleibt Neuhauser Kickern treu

Das Bild zeigt Thomas Rauh, Ersin Akkaya, Sebastian Brütting und Stephan Kasper (v. links). | Foto: privat2017/02/2017-02-10-PHOTO-00000054.jpg

NEUHAUS – Die Weichen beim SV Neuhaus-Rothenbruck sind auf Zukunft gestellt: Der Verein hat den Vertrag mit seinem Trainer Ersin Akkaya vorzeitig um zwei weitere Spielzeiten verlängert. „Mit Ersin Akkaya haben wir einen fachlich sehr guten, engagierten und ehrgeizigen Trainer, der in der abgelaufenen A-Klassen-Saison mit einer Serie von 22 Siegen in Folge nicht nur den Aufstieg geschafft hat, sondern den Spielern auch wieder den Spaß am Spiel vermitteln konnte“, begründet Fußballabteilungsleiter Thomas Rauh die frühzeitige Vertragsverlängerung.

Als Co-Trainer wird auch in der nächsten Saison Sebastian Brütting fungieren, der jedoch vorrangig für die zweite Mannschaft verantwortlich sein wird. Nach seiner schweren Knieverletzung mit doppeltem Kreuzbandriss im Spiel gegen Ottensoos wird er selbst nicht mehr als Spielertrainer auflaufen, sondern nur noch von der Seitenlinie aus agieren. Unterstützt wird Brütting weiterhin vom erfahrenen Spieler und zweiten Vorsitzenden Stephan Kasper.

Die „Erste“ liegt als Aufsteiger in der Kreisklasse 4 auf einem respektablen siebten Platz mit Tuchfühlung zum oberen Tabellendrittel. Die „Zweite“ ist Zwölfte in der A-Klasse 6 und somit ebenfalls im Soll.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung