TSV-Handballerinnen springen auf Platz 5

Winkehaider Mädels sind zurück in der Erfolgsspur

Nach zwei Pleiten in Folge konnten Katja Deml und die Winkelhaider Handballerinnen gegen Obertraubling wieder einmal jubeln. | Foto: J. Horn2017/02/IMG_6621.jpg

WINKELHAID – Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Winkelhaid haben den Negativ-Lauf gestoppt. Nach zwei Niederlagen in Folge konnten die TSV-Mädels in einer spannenden Partie gegen ihren engsten Verfolger Obertraubling einen 25:20 (13:9)-Sieg verbuchen und damit die zwei Punkte daheim behalten.

Nach zuletzt zwei bitteren Pleiten schmeckte der Heimerfolg für die Damen von Coach Wilfing natürlich umso schöner. Besonders, da der Gegner mit der ersten Kapelle angereist war. Vor allem auf Susanne Adam, derzeit die führende der Torschützenliste, lagen die Hoffnungen der Gäste. Der wuchtigen Rückraum-Spielerin gelangen in der Partie zwar auch sechs Treffer, fünf davon waren aber 7-Meter, was zeigt, dass die Gastgeberinnen Adam sonst gut im Griff hatten. Ohne die Sonderbewachung hätte die Partie auch anders ausgehen können.

Nachwuchsspielerin brilliert als Torjägerin

Einen besonders guten Tag beim TSV erwischten Lena Bauer im Tor, die wieder mit ihren Paraden verzückte, sowie Melanie Hübner. Die Spielerin aus dem A-Jugend-Kader kam in der 12. Spielminute und traf direkt zum 4:5-Anschluss für Winkelhaid. Aber das nicht genug. Bis zur Halbzeit konnte die junge Spielerin noch vier Mal nachlegen und kam so in der ersten Hälfte gleich auf fünf Treffer, wodurch der TSV mit einer 13:9-Führung in die Halbzeit gehen konnte.

In der zweiten Hälfte ging es nun darum, dass Spiel zu verwalten, ohne große Leichtsinnsfehler zuzulassen. Dies gelang den Spielerinnen aus Winkelhaid über weite Strecken der zweiten Halbzeit, so dass sie am Ende als Sieger aus der Partie gingen. Dank dieses Erfolgs rücken die Mittelfränkinnen wieder auf den 5. Tabellenplatz.

Für den TSV Winkelhaid spielten: Bauer/Karg (im Tor), Räbel 4/3, Höcht 2, Götz 8/2, Meyer 2, Roth, Deml 3, Weiler, Spychala 1, Büttner, Bachmeier, Hübner 5;

N-Land Der Bote
Der Bote