Nächtliche Randale in Lauf

Böllerwürfe und kaputtes Glas

Symbolfoto
Symbolfoto2016/01/POLIZEI.jpg

LAUF — Rund um den Rewe-Parkplatz in der Laufer Mühlgasse ist es in der Nacht auf Samstag zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen. Auf Facebook schildern Anwohner übereinstimmend, dass dort eine größere Gruppe Jugendlicher randalierte. Unter anderem sollen Böller in Gärten und gegen Balkontüren geflogen sein.

Die Polizei bilanziert nüchtern drei Fälle von Sachbeschädigungen „durch einen oder mehrere unbekannte Täter“. So wurde die Heckscheibe eines auf dem Rewe-Parkplatz abgestellten Autos eingeschlagen, außerdem ging eine Lampe in der benachbarten Schmiedstraße zu Bruch. In der Hermannstraße hingegen wurde ein heruntergelassener Rollladen demoliert. Der Schaden liegt laut den Beamten bei insgesamt rund 750 Euro.

Was Anwohner übereinstimmend im sozialen Netzwerk Facebook schildern, klingt weitaus bedrohlicher. So soll in besagter Nacht gegen etwa 0.30 Uhr eine 25 Personen große Gruppe durch das Viertel gezogen sein. Den Schilderungen zufolge flogen Böller. Zeugen, die sich einmischen wollten, sollen mit dem Leben bedroht worden sein. Ein Zusammenhang zu den oben genannten Taten erscheint wahrscheinlich.

Die Laufer Polizeiinspektion hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in fraglicher Nacht etwas Verdächtiges beobachtet hat, kann sich unter
der Telefonnummer 09123/94070 melden.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung
Banner-Gitarrenfestival_2016