Polizei nimmt 60-Jährigen aus Altdorf fest

Bombendrohung gegen Jobcenter

Symbolfoto
Symbolfoto2016/01/POLIZEI.jpg

LAUF — Nach einer telefonischen Bombendrohung hat die Polizei am Mittwoch das Jobcenter in der Hersbrucker Straße durchsucht, es fand sich kein verdächtiger Gegenstand. Noch am Vormittag wurde ein Tatverdächtiger in Altdorf festgenommen.

Der 60-Jährige, der laut Polizei „deutlich unter Alkoholeinwirkung stand“, räumte den Vorwurf in einer ersten Befragung ein.

Der Anruf war gegen 10 Uhr in der Polizeinsatzzentrale in Nürnberg eingegangen. Ein gebrochen Deutsch sprechender Mann teilte mit, dass im Laufer Jobcenter eine Bombe hochgehen würde.

Gegen den 60-Jährigen wird wegen Störung des öffentlichen Friedens wegen Androhung von Straftaten ermittelt. Geklärt wird außerdem, ob er für die Kosten des Einsatzes aufkommen muss. Sein Motiv ist noch offen.

N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel