18-Jährige in Forth schwer verletzt

Tochter zwischen Autos eingeklemmt

Symbolfoto2017/02/polizeiplakette_auf_jacke_nah.jpg

FORTH — In Forth hat ein 41-Jähriger gestern Nachmittag einen Stützpfosten seines Carports angefahren und dabei seine Tochter zwischen seinem und einem daneben parkenden Auto eingeklemmt.

Der Mann fuhr mit seinem VW Beetle zügig rückwärts in den Doppelcarport seines Grundstücks. Dabei ließ er die Fahrertür offen. Der 41-Jährige rutschte von der Kupplung ab und der Wagen prallte gegen den gemauerten Mittelpfosten des Carports. Dieser wurde dabei komplett zerstört.

Währenddessen stand die 18-jährige Tochter des Mannes vor einem nebenan geparkten Van. Die junge Frau wurde bei dem Unfall zwischen dem Heck des Vans und der offenen Fahrertür des VW Beetle eingeklemmt.

Laut Polizei erlitt sie dabei Quetschungen im Beckenbereich. Sie kam in die Erlanger Universitätsklinik. Sie schwebt nach Angaben der Beamten nicht in Lebensgefahr. Der Schaden an den Autos und dem Carport wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Forth musste den Carport mit Stützen absichern.

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung