Kredit über fünf Millionen für Grunderwerb

Bayernstraße wird entwickelt

Jetzt geht es doch voran: Neue Baugebiete sollen an einer Verlängerung der Bayernstraße in Burgthann entstehen. Symbolfoto: Fotolia2017/02/Fotolia_Strassenbau.jpg

BURGTHANN/EZELSDORF – Drei langjährige Mahnungen der Burgthanner SPD finden sich auch in der diesjährigen Stellungnahme zum Haushalt wieder. Doch während in der kommunalen Jugendarbeit keine Änderungen vorgesehen sind und sich auch in Sachen Dorfgestaltung Ezelsdorf nichts tut, geht es mit der Entwicklung Bayernstraße endlich voran.

Bürgermeister Heinz Meyer hält es für „unumgänglich, das Projekt Bayernstraße weiterhin zu forcieren“, und SPD-Fraktionssprecher Wolfgang Lahm freut sich: „Nun kommt die langjährige Forderung meiner Fraktion nach dem Weiterbau der Bayernstraße zur Ausführung.

Auch die anderen Fraktionen stimmten der Vorgehensweise zu, hier die Grundstücke zu erwerben, ein Baugebiet weiterzuentwickeln und dann zu vermarkten.

Für den Grundankauf ist eine Kreditaufnahme von fünf Millionen Euro vorgesehen, die zwar den aktuellen Schuldenstand erhöht – die Freien Wähler sprechen von einer Pro-Kopf-Verschuldung von 440 Euro. Durch die Vermarktung in den kommenden Jahren jedoch werde die Last nach Auffassung aller schnell wieder abgebaut werden.

Der Bürgermeister spricht deshalb auch weiterhin von einem Haushalt ohne Neuverschuldung, da es sich bei dem Darlehen ja nur um eine Zwischenfinanzierung für die Baugebietsabwicklung handele. Auch Kämmerer Heinz Rupprecht hält dieses Vorgehen, insbesondere angesichts der Zinsentwicklung, für unproblematisch.

N-Land Gisa Spandler
Gisa Spandler